Reise blog von Travellerspoint

Der Cowboy-Tag

Denver, Colorado Springs

sunny 32 °C

Heute war unser Cowboy-Tag. Nach einem herzhaften Frühstück (Toast, Sahne, Erdbeeren und Bacon)
Erdbeerfr_hst_ck.jpg
ging es los nach Denver, zur Silver Bullet Shooting Range. Dort liehen wir uns zwei Pistolen und übten unser Schießfertigkeit. Auf den Distanzen über 7, 14 und 25 Yards waren wir unschlagbar.
Shootingrange.jpg
Anschließend besuchten wir die Air Force Academy in Colorado Springs. Dort war "Parents Weekend" und somit viel Betrieb. Ein besonderes Highlight war die architektonisch interessante Cadet Chapel, ein Ort des Glaubens verschiedenster Konfessionen.
CadetChapel.jpg
Gegen Nachmittag fuhren wir zum Garden of the Gods. Dieser Park wurde der Stadt Colorado Springs von einem Gönner unter der Auflage geschenkt, dass er immer kostenlos besucht werden kann. Dort übten wir uns in der zweiten Cowboytugend, dem Reiten. Max ritt auf Thunder, Stefan auf Sundance, Lukas auf Easy, und Papa auf Kong. Wenn man erstmal auf so einem Pferd drauf sitzt, ist einem zunächst etwas mulmig zu Mute, aber nach einer kurzen Einführung in die Bedienung, sah sogar Lukas so aus, als wäre er im Sattel geboren.
LuHorseback.jpg
Nach einer Stunde Ritt kreuz und quer durch den Park, fiel einem das Laufen danach ganz schön schwer. O-Beine lassen Grüßen.

Jetzt ist es 22:00 Uhr ... noch eine Stunde in den Pool und dann ab ins Bett!

Eingestellt von letsgowest 20:47 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

Von Lusk nach Longmont

sunny 28 °C

Heute morgen sind wir in Lusk gestartet. Nach einem kurzen Frühstück ging es wieder auf den Highway. Wir fuhren endlose Meilen in der glühenden Sonne. Wir waren so im Fluss, das wir glatt an Ft. Laramie vorbei fuhren. Wie schade!

Ruckzuck waren wir in der Hauptstadt Wyomings angekommen. Cheyenne hat ganze 60.000 Einwohner und ist eine der uninteressantesten Städte im gesamten Westen. Auf der 90-minütigen Stadtrundfahrt kamen wir an vielen Gebäuden vorbei, die entweder abgebrannt oder vor Jahren zu Gunsten von Parkhäusern abgerissen worden waren. Uns fehlte leider die Vorstellungskraft, die imaginären Gebäude wieder ins Stadtbild einzufügen.
Schnarch.jpg
Immerhin sahen wir "Big Boy", eine Ausgabe der größten Dampflokomotive der Welt, die allerdings schon lange außer Dienst ist.
BigBoy.jpg
Nach dem wir bei Carls Jr. 'geluncht' hatten, ging es weiter Richtung Longmont. Dort sind wir dann nocheinmal zum Super Target gegangen und haben uns mit Bekleidung eingedeckt. Hauptsächlich T-Shirts und Jeans, Lukas jedoch auch ein 6er-Pack Unterhosen. Leider hat er erst am nächsten Morgen festgestellt dass er sie in XL gekauft hat :D. Jetzt sind wir in unserem Motel angekommen. Gute Nacht!

Eingestellt von letsgowest 21:55 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

Von Rapid City nach Lusk

sunny 39 °C

Heute morgen haben wir die "Chapel in the Hills" in Rapid City besucht. Diese wurde 1965 nach den Originalplänen einer norwegischen Stabkirche gebaut.
Danach ging es zum Mount Rushmore, dem Berg, in den die Gesichter von Jefferson, Lincoln, Washington und Roosevelt eingemeißelt sind.
Rushmore.jpg
Nach einem Rundgang auf dem Presidential Walk, gab es ein (kleines) Soft-Eis für jeden.
Danach fuhren wir zum Crazy Horse Mountain. Dort entsteht eine große Statue von Häuptling Crazy Horse, ein Denkmal für die Native Americans. Bis jetzt ist nur das Gesicht von Crazy Horse fertig. Aber allein dieses ist schon so groß wie die vier Präsidentenköpfe zusammen.
CrazyHorse.jpg
Der Rest der Strecke führte uns über die Black Hills auf dem Needles Highway, vorbei am Sylvan Lake. Papa musste ihn alleine umrunden, da die anderen keine Lust hatten. Schließlich lag noch die "Mammoth Site" (Hot Springs) auf unserem Weg, eine Ausgrabungsstätte, in der 1974 zahlreiche Knochen von Mammuts aus der Eiszeit gefunden wurden.
Mammoth.jpg

Eingestellt von letsgowest 19:40 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

Von Cody nach Rapid City

sunny 40 °C

Heute Morgen sind wir gegen 9:00 Uhr von Cody gestartet. Nach einer kurzen Fahrt durch den Drive-Through Schalter bei Mc Donalds, gab es auch ein Frühstück. Am frühen Nachmittag waren wir dann am Devils Tower in South Dakota. Dieser erkaltete Lavastrom steht wie ein Berg mitten in der Landschaft.
DevilsTower2.jpg
Nachdem wir ihn umrundet
DevilsTower1.jpg
und die Erdmännchenkolonie fotografiert hatten,
Pr_riedog.jpg
ging es weiter nach Rapid City. Dort waren wir am Abend im Kino. Wir haben uns The Bourne Legacy angeschaut. Jetzt gehts ins Bett!

Eingestellt von letsgowest 21:40 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

Cody

ein fauler Tag

sunny 33 °C

Heute haben wir in Cody erst einmal ausgeschlafen (bis ca. 9:30). Heute war unser Faulenzertag. Nachdem wir uns nicht auf einen Ort zum Frühstücken einigen konnten, fuhren wir zu Walmart und kauften Brötchen, Belag und frische Früchte. Als wir satt waren, ging es dann ins Buffalo Bill Historic Museum, wo man Ausstellungen über Buffalo Bill, die Natur des Yellowstone Parks und eine große Ausstellung von Handfeuerwaffen besuchen konnte.
BBHC.jpg
Mittagessen gab es bei Pizza Hut, wo sich Max mal wieder die schärfsten Hot Wings, die es gab, bestellen musste. Nachmittags haben wir das erste Mal gewaschen, damit wir auch für die restlichen Tage noch etwas zum Anziehen haben. Abends schauten wir uns den Shoot Out vor dem Irma Hotel an (Gunman-Show für Touristen).
Shootout.jpg
Auf dem Weg zum Rodeo sahen wir noch eine Weile dem Footballspiel der lokalen High School zu. Um 20:00 Uhr begann die Rodeo-Show - für "Auswärtige" etwas wirklich Neues. Die Mitwirkenden zeigten in verschiedenen Disziplinen ihre Horseback- und Bull-Reitkünste.
Rodeo.jpg

Eingestellt von letsgowest 07:19 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

(Einträge 1 - 5 von 15) Seite [1] 2 3 »