Reise blog von Travellerspoint

Zum Bryce Canyon

overcast 25 °C

Heute sind wir um 7.00 Uhr aufgestanden, haben unsere Sachen gepackt, unter der aufgehenden Sonne gefrühstückt, und sind dann Richtung Bryce Canyon losgefahren. Nach einer 'ereignislosen', ca. 5-stündigen Fahrt sind wir in Bryce Canyon City angekommen. Dort ging es dann erstmal ins Motel, das Zimmer beziehen, und dann gleich ab in den Bryce Canyon. Am Anfang tröpfelte es, so dass eine Abbruch der Exploration kurz zur Debatte stand. Aber es erwies sich als richtig, weiterzugehen. Wir haben den Navajo Loop und den Peek a Boo Loop bewältigt. Nach 2,75 Stunden waren wir dann auch wieder am Auto - gerade rechtzeitig, bevor ein starker Regen eingesetzte. Perfektes Timing.

Zum Abendessen gab es im Rubys Inn erstmal Pizza, Burger und Bratwurst mit Sauerkraut! Jetzt gehts ab ins Bett!

large_IMG_1245.jpg

Eingestellt von letsgowest 20:33 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

Corona Arch

sunny 36 °C

Heute morgen sind Stefan und Papa um halb acht nochmals in den Arches Nationalpark aufgebrochen, um den Landscape Arch und den Double zu sehen. Vor allem der Landscape Arch ist sehr beeindruckend, weil er eine enorme Spannweite hat und sehr grazil aussieht.

IMG_3361.jpgIMG_3441.jpgIMG_1204.jpgIMG_1217.jpg

Als wir gegen halb elf zurückkamen, saßen Max und Lukas im Zimmer. Sie hatten das Frühstück im Hotel leider verschlafen, so dass wir uns im Jailhouse Cafe ein ausgiebiges Frühstück genehmigten. Frisch gestärkt sind wir dann zum Corona Arch Trail gefahren und haben uns den Corona Arch auf einer 2-stündigen Wanderung aus der Nähe angeschaut. Dieser Arch steht außerhalb des National Parks, ist aber von besonderer Schönheit. Die Wanderung hatte es auch in sich.
Corona.jpg

Zurück in Moab haben Lukas und Papa den Friseur aufgesucht, während Stefan und Max sich bereits auf den Pool vorbereiteten. Nach ausgiebigem Pooling, inkl. Unterwasserfotos, hat sich Papa nochmal auf den Weg zum Canyonlands National Park gemacht, der auch in der Nähe von Moab liegt.

Abendessen gab es später bei Mc Donalds. Mit 3 Salaten und nur einem Big Mac fiel die Bilanz sehr gesund aus!

Eingestellt von letsgowest 21:26 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

Grand Junction to Moab

sunny 40 °C

Nach dem Frühstück, das stilecht von Plastiktellern und aus Plastikbechern eingenommen wurde, ging es ab zum Colorado National Monument. Gleich am Anfang des Parks machten wir uns auf den Trail zu Devils Kitchen. Mit einer halben Stunde Laufzeit war der Weg angenehm kurz. An Devils Kitchen angekommen, hatte man einen hervorragenden Bilck in die Landschaft.

IMG_3218.jpgIMG_3237.jpgIMG_3288.jpgIMG_3289.jpgmax.jpg

Nachdem wir wieder zurück am Auto waren, fuhren wir über den Scenic Drive weiter durchs Colorado Monument. Dort hielten wir an verschiedenen Aussichtspunkten und fotografierten die Landschaft. Auf dem Independence Monument konnten wir sogar ein paar Kletterer ausmachen. Während Papa und Stefan an allen Aussichtspunkten ausstiegen, um Fotos zu machen, blieben Max und Lukas meist im Auto um auf ihrem Laptop irgendeinen Film zu schauen.

Als wir unsere Fahrt durchs Colorado National Monument beendet hatten, ging es weiter nach Utah, genauer gesagt nach Moab. Zum Mittagessen ging es erstmals auf unserer Reise zum Mc Donalds. Anschließend fuhren wir in den Arches National Park, wo wir insbesondere den Balanced Rock und den Delicate Arch besuchten. Zum Delicate Arch muss man ca. 2,5 km wandern, überwiegend bergauf, was auf den ersten Blick nicht dramatisch erscheint. Allerdings hatte es ca. 39 Grad und schönsten Sonnenschein! Der Delicate Arch ist sehr imposant und der wohl berühmteste Steinbogen der USA. Er ziert auch als Wahrzeichen des Staates Utah jedes Nummernschild.

Eingestellt von letsgowest 20:58 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

Glenwood Springs / Hot Springs Pool

Ein ruhiger Tag

sunny 32 °C

Es ist 06:55, Zeit zum Aufstehen!

Nachdem wir schnell die Koffer gepackt haben, gehts ab zum Frühstück. Dort konnten wir uns mit Toast, Cheese Omelett und Cornflakes für den bevorstehenden Tag stärken. Erster Programm Punkt: Einkaufen im SuperTarget. Dort haben wir uns mit all den wichtigen Dingen eingedeckt die man für so ein Abenteuer braucht (siehe Fotos), insbesondere einer Kühlbox.

Dann fuhren wir auf der I-70 Richtung Westen nach Glenwood Springs. Dort entspannten wir uns im Hot Springs Pool. Dieser wird aus einer heißen vulkanischen Quelle gespeist. Neben einem großen Becken mit 32° Wassertemperatur gab es noch ein kleines mit 40°, das war ziemlich warm und voller salziger Mineralien. Am Sprungbrett haben wir unser Können gezeigt, im warmen Wasser uns erholt, und uns in der Sonne auch ein wenig gebräunt. Dann ging es weiter nach Grand Junction. Dort gab es noch für jeden eine Pizza bei Pizza Hut, die - obwohl 'medium' - doch jeweils sehr groß ausgefallen ist. Mit aller Gewalt ist es Lukas, Max und Stefan trotzdem gelungen, ihren Teller leer zu essen. Papa musste ein Slice liegen lassen. Hoffentlich gibt es dann morgen schönes Wetter.

Jetzt ist es 22:00 Uhr und Zeit fürs Bett. Gute Nacht!

IMG_1179.jpg IMG_1183.jpg IMG_1185.jpg vlcsnap-20..m17s243.png

Eingestellt von letsgowest 20:47 Archiviert in Vereinigte Staaten von Amerika Kommentare (0)

Los geht's

sunny 32 °C

Die letzten Koffer werden gepackt und wir machen uns auf den Weg zum Flughafen. Das war vor 24 Stunden. Auf dem Flug nach Philadelphia haben wir so viele Filme wie möglich geschaut. Der Flug nach Denver war fast eine Stunde verspätet. In Denver erwartete uns die nächste Überraschung: Der Koffer von Lukas fehlte! Das Servicepersonal fand heraus, dass der Koffer einen Umweg über Chicago gemacht hat. Nach einer kurzen Wartezeit von 20 Minuten hatten wir ihn allerdings schon wieder.
Dann gab es erstmal was zu essen. Lukas hatte schon großen Hunger. Nach diesem zweiten Besuch in einem Fast-Food-Restaurant innerhalb der ersten 24 Stunden ging es dann zum Mietwagen Center. Nach einer knappen Stunde Fahrt waren wir im Hotel. Es ist jetzt 1:00 Uhr Ortszeit, also höchste Zeit fürs Bett! Gute Nacht und bis Morgen!

Eingestellt von letsgowest 07:46 Archiviert in Deutschland Tagged arrival Kommentare (0)

(Einträge 11 - 15 von 15) « Seite 1 2 [3]